logokab
willkommenbeider

 

KAB Ammer-Lech

 

Kontakt

 

Impressum

Startseite

Aktuell

Ortsverbände

Termine

Aktionen

AK FairKleidung

AK SOPO

Betriebsseelsorge

KAB-Partnerschaften

Sekretariat

Rat und Tat

Häufige Fragen

Links

Wir über uns

Mitglied werden

Kontakt

Impressum

Archiv

Projekte

 

Projekt 1 "Betriebliche Burnout Botschafter"

"Mal ist das Thema "Burnout" in aller Munde, dann wieder nicht - als KAB wollen wir nicht untätig daneben stehen, wenn Kolleginnen und Kollegen reihenweise krank werden.

Für bereits erkrankte Menschen sind Ärzte und Therapeuten die besten Ansprechpartner. Wir versuchen Lösungen zu finden, wie der totatle Zusammenbruch vielleicht noch verhindert werden kann bzw. die Phase nach der Arbeitsunfähigkeit so gestaltet werden kann, dass zumindest der "Zweitschlag" aus bleibt.

In einem im Dezember 2013 gestarteten Kurs bilden wir Arbeitnehmende aus allen Berufsbereichen zu Betrieblichen Burnout-Botschaftern aus. Nach dem Kurs werden die Teilnehmenden in der Lage sein, das Thema Burnout im Betrieb im Fokus zu halten, als Kolleginnen und Kollegen sensibel sein und gegebenenfalls Betroffene beim durch die Krise zu begleiten.

Ab acht interessierten Personen bieten wir 2014 einen weiteren Kurs an.

Weitere Informationen unter: Arbeitnehmerzentrum KAB Betriebsseelsorge CAJ, Waisenhausstr. 1, 82362 Weilheim, Telefon (0881) 94910


Projekt 2 "Menschlicher Betrieb"

Die Zahl der Konflikte am Arbeitsplatz nimmt zu. Immer häufiger werden Arbeitnehmende krank, weil sie gemobbt werden oder weil betriebswirtschaftliche Entscheidungen den Leistungsdruck erhöhen. Aus einem kollegialen Verhältnis erwächst Konkurrenz, wei sichere Arbeitsverhältnissse in berfristete oder unsichere Leiharbeitsverhältnisse umgewandelt werden. Familien werden belastet, weil Arbeitsplätze verlagert und abgebaut werden ohne das für die Beschäftigten ernsthaft eine sozialverträgliche Lösung gesucht wird.

Die Arbeitsgruppe trifft sich regelmäßig.

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, wenden Sie sich bitte an Betriebsseelsorger Andreas Kohl, Telefon (0881) 94913.